Ergotherapie

Ergotherapie hilft Patienten ihren Alltag und ihr Leben selbstständig und unabhängig zu bewältigen. Die zweckgerichtete Betätigung wird als therapeutisches Mittel eingesetzt. Ziel dieser Therapie ist die Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit.
 

Die Fachbereiche der Ergotherapie

Unsere Therapieverfahren

  • Bobath
  • SI (Sensorische Integrationstherapie nach Jean Ayres)
  • AD(H)S Therapie nach THOP
  • Lauth-Schlottke und dem Intra-Act-Konzept
  • Perfetti
  • Affolter
  • Spiegeltherapie
     

Häufigste Diagnosen

  • Zustand nach Apoplex (Schlaganfall)
  • Aufmerksamkeitsdefizit (hyperaktivitäts-)Syndrom (auch AD(H)S)
  • Teilleistungsstörungen
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Parkinson
  • MS
  • Hirntumoren
  • Demenzerkrankungen
  • Schädelhirntrauma
  • Polyarthitis Arthrosen
  • Handverletzungen
  • Zustand nach orthopädischen Operationen
  • Multimorbide Erkrankungen

 

Folgende Behandlungsmethoden setzen wir in der Ergotherapie ein

  • motorisch-funktionelle Behandlung (Therapieeinheit 30 Min.)
  • Hirnleistungstraining/neuropsychologisch orientierte Behandlung (Therapieeinheit 30 Min.)
  • sensomotorisch-perzeptive Behandlung (Therapieeinheit 45 Min.)
  • psychisch-funktionelle Behandlung (Therapieeinheit 60 Min.)
  • Thermische Anwendungen (therapiebegleitend)

 

Unsere Einzelbehandlungen können bei einer medizinischen Verordnung auch bei Ihnen zu Hause als Hausbesuch durchgeführt werden.

 

Die Kosten der Ergotherapie trägt die Krankenkasse

Ihr Arzt kann Ihnen Ergotherapie verschreiben – sie ist ein ärztlich zu verordnendes Heilmittel. Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Sie bezahlen nur Ihren gesetzlichen Eigenanteil und die Rezeptgebühr. Von dieser Zuzahlung befreit sind Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr und Personen mit einer Zuzahlungsbefreiung. Berufsgenossenschaften tragen die komplette ergotherapeutische Behandlung. Auch die privaten Krankenkassen übernehmen in der Regel die Kosten für Ihre Behandlung.

 

Präventionsangebote für Alten- und Pflegeeinrichtungen
Sturzprophylaxe

 

Selbstzahlerleistungen (teils förderungsfähig durch die Krankenkassen)

Kurse und mehr zum Thema Konzentration, Stifthaltung

 

Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich zu Themen rund um die Ergotherapie.